Europäischer Bitcoin Circuit Investitionsfonds enthüllt 400 Mio. EUR Blockchain, KI-Initiative

Die Europäische Kommission und der Europäische Investitionsfonds (EIF) haben ein neues Investitionsprogramm für künstliche Intelligenz (KI) und Blockchain in Europa gestartet, kündigte die Organisation in einem Blogbeitrag vom 20. November an. Die Ankündigung lautet:

„MIT DER EUROPÄISCHEN KOMMISSION STARTEN WIR EIN SPEZIELLES INVESTITIONSPROGRAMM, DAS RISIKOKAPITALFONDS ODER ANDEREN INVESTOREN, DIE AI- UND BLOCKKETTENBASIERTE PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN UNTERSTÜTZEN, 100 MIO. EUR ZUR VERFÜGUNG STELLT. DA ES SICH UM ECKSTEININVESTITIONEN HANDELT, ERWARTEN WIR, DASS FÜR AI UND BLOCKCHAIN INSGESAMT 300 MIO. EUR VON ANDEREN PRIVATEN INVESTOREN GENERIERT WERDEN.

Das Projekt wird sich auf die Entwicklung und das Wachstum über die Forschungs- und Proof-of-Concept-Phase hinaus konzentrieren.

Investitionen, die Bitcoin Circuit sich auf Forschung und nicht auf Entwicklung konzentrieren

Es wird erwartet, dass Bitcoin Circuit Westeuropa im Jahr 2019 674 Millionen Dollar für Blockchain-Technologie ausgeben wird, was es zur zweitausgabenstärksten Region der Welt macht. Damit würde es hinter den Vereinigten Staaten (1,1 Milliarden Dollar), aber vor China (319 Millionen Dollar) zurückbleiben, so die Daten.

Ein Großteil davon ist jedoch auf Forschung und Proof-of-Concept-Phasen ausgerichtet, während wenig für die weitere Entwicklung und das Wachstum ausgegeben wird. Das Unternehmen stellt fest:

„DIE BLOCKKETTE UND DIE FINANZIERUNGSLÜCKE IN EUROPA BIETEN DEM EIF DIE MÖGLICHKEIT, DIESE NEUEN TECHNOLOGIEN DURCH SEINE BESTEHENDEN UND ZUKÜNFTIGEN RISIKOKAPITALNETZE ZU UNTERSTÜTZEN.“

Neuer Fonds zur Erhaltung von Technologien in Europa

Nur wenige geschlossene Risikokapitalfonds investieren in den Blockchain-Bereich in Europa, so dass letztlich viele Unternehmer eine US-Finanzierung erhalten. Dies führt oft zu den Chancen und dem wirtschaftlichen Wachstum, die mit diesen Technologien verbunden sind, die die Region verlassen.

Ab 2020 werden im Rahmen des Programms 100 Mio. EUR zur Unterstützung von KI- und blockkettenbasierten Produkten und Dienstleistungen bereitgestellt. Es wird erwartet, dass weitere 300 Mio. EUR von privaten Investoren angezogen werden.

Bitcoin Circuit Kontinente

Ko-Investitionen mit den nationalen Förderbanken dürften das verfügbare Kapital weiter erhöhen.

Wie Cointelegraph Anfang dieses Monats berichtete, erwägt die Europäische Zentralbank Berichten zufolge die Ausgabe einer digitalen Euromünze.

Alibaba Filmmaking Bitcoin Revival Arm zur Verbreitung neuer Filmrechte über Token: Bericht

Alibaba Pictures, der Filmemacher der Alibaba Group, plant Berichten zufolge, die Vertriebsrechte für seinen neuen Film „Striding into the Wind“ zu übertragen, berichtet die chinesische englischsprachige Publikation China.org.cn am 22. November.

Das Unternehmen hat angeblich eine Vereinbarung mit der in New York ansässigen dezentralen Unterhaltungsplattform Breaker, früher bekannt als SingularDTV, unterzeichnet, um den Film über seine Blockchain-Plattform im Ausland zu vertreiben.

Li Jie, Senior Vice President von Alibaba Pictures und CEO von Alibaba’s Ticketing-App Taopiaopiao, gab Berichten zufolge die Neuigkeiten während des China Golden Rooster & Hundred Flowers Film Festival am 20. November bekannt.

Neuer Film Bitcoin Revival wird auf SingularDTVs Ethereum-basierter EtherVision veröffentlicht

Die Führungskraft Bitcoin Revival stellte fest, dass die Filmindustrie zunehmend über die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie in ihren Geschäftsmodellen diskutiert, wobei Alibaba Pictures aktiv versucht, Blockchain einzusetzen.

Die Auslandsvertriebsrechte für Alibaba’s „Striding into the Wind“ werden angeblich auf dem blockkettenbasierten Distributionsportal EtherVision von SingularDTV veröffentlicht. Laut China.org.cn ist der Film das einzige chinesische Festland-Filmprojekt, das von SingularDTV ausgewählt wurde.

Tokenisierung verändert die Filmfinanzierung

Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, könnten Blockchain-Anwendungen in der Filmindustrie, wie z.B. die Tokenisierung von Filmeigentum, die Filmfinanzierung radikal verändern. Nach heutigem Stand der Technik ist die Filmfinanzierung in der Regel auf eine kleine Anzahl von vermögenden Investoren beschränkt, aber mit der Tokenisierung könnten auch kleinere Investoren vom Erfolg eines Films profitieren.

Bitcoin Revival Erde

Im Juli 2019 gab der Krypto-Währungsarm tZERO von Overstock bekannt, dass er den bevorstehenden Kinofilm „Atari: Eine Handvoll Quartiere.“ Um den Film über die Blockchain zu finanzieren, entwickelte die Firma gemeinsam mit den Produzenten des Films das Token „Bushnell“, das von der Filmproduktions- und Finanzierungsgesellschaft Vision Tree verkauft wird.

Zuvor hatte eine brasilianische Staatsbank berichtet, dass sie einen Dokumentarfilm über ihre eigene Ether-basierte Stallmünze BNDES finanziert.